Geschichte

1999:

Nach einigen Jahren der Berufserfahrung als Fliesenleger bei diversen Firmen entschloss sich Peter Kratzer ein eigenes Fliesenunternehmen zu eröffnen. Im März 2000 begannen die ersten Umbauarbeiten.
Die ehemaligen Wirtschaftsgebäude der Landwirtschaft, die Peter Kratzer gehörten, wurden restauriert und in jenen ein Büro- und Ausstellungsraum eingerichtet.

2000:

Im Juli 2000 wurde die Firma Fliesen Kratzer mit einem zweitätigen Eröffnungsfest mit Speis und Trank offiziell eröffnet. Aufgrund des Erfolges wurde ein zweites Wirtschaftsgebäude als Lagerraum für Fliesen umfunktioniert.

2001:

Nach dem ersten erfolgreichen Geschäftsjahr wurde 2001 ein Teil des Lagerraums dienenden Wirtschaftsgebäudes abgerissen und eine neuwertige Lagerhalle mit Einrichtung errichtet.

2002:

In diesem Jahr wurden weitere Umbaumaßnahmen betreffend der Vergrößerung der Lagerkapazität durchgeführt. Zum bereits bestehen Verkauf, Beratung und Bädersanierung in Bezug auf Fliesen wurde der Verkauf von Geschenkartikel als neues Sortiment hinzugefügt, welche zusammen mit Tochter Petra Watz verkauft wurden. Diese Vergrößerung des Sortiments wurde mit einem zweitätigen Fest gefeiert.

2005:

Im Juli wurde eine sehr erfolgreiche Hausmesse in Kooperation mit der neu gegründeten angrenzenden Firma Holzbau Watz (Firma des Schwiegersohnes Michael und der Tochter Petra) auf die Beine gestellt, womit auch die Geschenksartikel aus dem Sortiment fielen. Die Umgebung von Fliesen Kratzer wurde zusammen mit Holzbau Watz umgestaltet und eine für die Gemeinde Heimschuh schlagfertige Zusammenarbeit begründet.

2006:

Im Zuge eines Maturaprojektes der HAK Leibnitz wurde die erste Homepage des Unternehmens von Sohn Roland zusammen mit den Schülern Markus Kaufmann und Christian Schweigler gestaltet.

2007:

Nach Ableisten des Präsenzdienstes stieß in jenem Jahr auch Sohn Roland zur Firma, was den familiären Anspruch des Unternehmens untermauerte. 

2008:

In jenem Jahr hatte das Unternehmen auch Baustellen außerhalb des heimatlichen Bundeslandes Steiermark und war ab nun auch in den österreichischen Bundesländern Wien und Kärnten tätig, was bis heute so weitergeführt wird. Weiters wurde ein Jubiläum gefeiert, indem das Unternehmen ihre Lehrlinge 5 und 6 ausgebildet hatte. Zusätzlich war Fliesen Kratzer dank jener beiden ehrlichen Lehrlinge in den österreichweiten Nachrichten. Die beiden konnten einen Schatz von 500.000 Schilling bei Arbeiten in Graz finden und gaben jenen zuverlässig zurück. (siehe: Faksimile)

Geschichte-ehrliche-Lehrlinge.jpg

Dieses Jahr wurde durch ein erfolgreiches Maibaumaufstellen auf den Firmengeländen der Firmen Kratzer und Watz abgerundet.

2010:

In diesem Jahr wurde Großes gefeiert. Die Firma Fliesen Kratzer feierte ihr 10jähriges Jubiläum und konnte ein großes Fest zusammen mit dem 5jährigen Nachbarn Holzbau Watz zu Ehren ihres Entstehens feiern.

2011:

Nach langer Zeit der kleinen Investitionen wurde wieder eine große Investition getätigt. Für die Unternehmensgebäude der Firmen Watz und Kratzer wurde eine große 100kW Hackschnitzelheizung errichtet, die neben den Gebäuden auch die Privathäuser der Unternehmerfamilien mit Wärme versorgt.

2012:

Mit den beiden Lehrlingen Kevin Aldrian und Sascha Stoff, welche in jenem Jahr mit der Lehre begannen, begann man die Lehrlinge 10 und 11 auszubilden, welche wahrscheinlich 2015 ihre Lehrabschlussprüfung machen werden. Auf dem Firmengelände der Firma Kratzer wurde zusammen mit der Firma Watz eine Eröffnungsfeier für die neu errichtete Abbundhalle und Bürogebäude des Nachbarn abgehalten. 

2013:

Die neue Webseite, umgestaltet von Sunlime IT Services, ging online.